ARIS Express Modelle in LaTeX einbinden

Ahoi,

ARIS Express ist eine frei verfügbare Modellierungsumgebung für ARIS, welche aber ohne Datenbankunterstützung auskommen muss. Für einfache Modellierungsaufgaben ist sie dennoch gut geeignet.

Als Exportformat stehen in ARIS Express emf (Windows Enhanced Metafile) und pdf (Portable Document Format) zur Verfügung. Leider exportiert ARIS Express die Modelle ins pdf-Format nur als einfache Grafik. Der Export nach emf hingegen erfolgt als Verktorgrafik, so dass die Modelle im jeweiligen Zieldokument verlustfrei skaliert werden können und auch die Textinformationen als solche erhalten bleiben. LaTeX ist jedoch nicht in der Lage das proprietäre emf-Format zu lesen. Das Einbinden von pdf-Dokumenten stellt hingegen kein Problem dar. Mit einem kleinen Trick kann man aber die emf-Dateien eins zu eins ins pdf-Format überführen.

Zunächst öffnet man die mit ARIS Express erstellte emf-Datei mit Microsoft Visio und korrigiert die Seitengröße. Dies ist unter Datei -> Seite einrichten -> Reiter Zeichenbl.größe mit der Option An Zeichnungsgröße anpassen möglich. Anschließend kann die Datei direkt aus Visio heraus als pdf-Datei gespeichert werden. In der so erzeugten pdf-Datei ist das ARIS Modell als Vektorgrafik enthalten und kann beispielsweise in LaTeX eingebunden werden.

Viele Grüße
Philipp

Kommentar schreiben

4 Kommentare.

  1. Danke für die kurze knackige Beschreibung! Ich persönlich löse es meist etwas anders. Ich habe einen PDF Druckertreiber wie FreePDF installiert und drucke dann das Model als PDF aus. Dabei stelle ich im Druckertreiber die gewünschte Größe der Seite ein, damit nur das Model ohne Leerbereiche im PDF zu sehen ist.

    Beim Druck sieht das Model genauso wie in ARIS Express aus und skaliert auch entsprechend. Ich habe das schon für unzählige Veröffentlichungen gemacht, die ich mit Latex erstellt habe und die ARIS/ARIS Express Grafiken enthalten.

    • Hallo Sebastian,

      danke für den Tipp! Ich hatte das zunächst mit dem BullZip PDF Printer ebenfalls versucht aber dann verworfen, da neben der Problematik Seitengröße auch die Schriften, die ich verwenden muss, nicht korrekt eingebettet wurden. Wenn FreePDF das besser macht, wäre das natürlich schick. Ich schau mal.

      Viele Grüße
      Philipp

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.